Das Haus ist voll im Familienhaus im Park - Bürgerversammlung der Stadt zum Thema Flüchtlinge

GroßesInteresse am ThemaFlüchtlinge in derAltenNeustadt

Rund 120 Bürger und Bürgerinnen verfolgten am Mittwoch, den 28. Oktober die Veranstaltung zum Thema Unterbringung von Flüchtlingen in der Alten Neustadt im großen Saal des Familienhaus im Park. Dieser war allerdings nicht groß genug. Weitere 250 Personen wollten ebenfalls der öffentlichen Einladung des Sozialdezernates folgen. Aus baurechtlichen und ganz praktischen Gründen war dies nicht möglich - das Haus war voll. Sozialdezernentin Simone Borris versprach eine Wiederholung der Veranstaltung in den nächsten Wochen.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die bereits angelaufene Unterbringung von Flüchtlingen in der Agnetenstraße. Imdortigen Bürohaus wurde bereits am Wochenende im Schnellverfahren Betten aufgestellt und derzeit rund 40 Personen unterfebracht. Frau Borris erläuterte, dass essich um eine Notunterkunft handelt, die bis zu 300 Menschen Platz bieten könne. "Wir wollten auf jeden Fall die Unterbringung in Zelten, Sporthallen und Baumärkten vermeiden", so ihre Grundaussage. Die Bevölkerung zeigte sich verunsichert. Zum Einen waren Gewerbemieter der Immbobilie vor Ort, die sich übergangen fühlten. Der ebenfalls vor Ort befindliche Vermietervertreter sicherte aber zu, allen Gewerbemietern umgehend Alternativstandorte angeboten zu haben. Manche nahmen diesean, andere nicht.

Auch die geplante Unterbringung von Flüchtlingen im Verwaltungshaus in der Siewerstorstraße interessierte die Anwesenden. Hier ist eine Zuweisung von weiteren 300 Personen im Frühjahr geplant, da noch umfangreiche Sanierungen notwendig seien. Dies hänge davon ab, ob der Vermieter sein Angebot aufrecht erhalte. Das bejahrte dieser.

Vertreter von Wohnungsgenossenschaften sahen dies mit gemischten Gefühlen. Als Vertreter der Mieter sahen sie zwar die Chancen mehr Wohnraum in Zukunft zu vermieten - hätten aber auch die Sorgen und Bedenken der Bestandsmieter zu vertreten. Chancen für die Alte Neustadt durch die Aufnahme von Flüchtlingen vor Ort sahen vertreter des Willkommensbündnis Neustadt. Sie boten ihre Unterstützung an und riefen die Anwesenden zum Mittun auf.

 

Termine
 
Familienhaus im Park
 

Mieträume
 

Flohmärkte

Anzeige

Logo der Stadtsparkasse Magdeburg

Ich will auch werben!

 

 

Phineo Auszeichnung

 

Newsletter


Hier gibt es regelmäßig Informationen zu den Aktivitäten, Aktionen und Veranstaltungen des Familienhaus Magdeburg

* Dieses Feld ist ein Pflichtfeld